Perserpärchen Tanga und Tikka

Unglaublich: Tanga wurde von einer Frau in einer Einkaufstüte bei einer Nachbarin abgegeben. Ohne weitere Erklärungen.
Etwa zur selben Zeit tauchte im benachbarten Wald eine weitere graue Katze auf, die wir nach ein paar Wochen, nachdem Tanga schon bei uns war, endlich einfangen konnten, weil sie nachts zu unseren Notfressnäpfen kam. Gross war unser Erstaunen, als wir die Ähnlichkeit der beiden bemerkten. Beide sind sehr zierlich, wiegen nur knapp drei Kilo, und beide haben exakt dieselbe Kopfform. Und sie schienen sich auch zu kennen. Unsere einzige Erklärung ist, dass der Frau eines der beiden Geschwister aus der Einkaufstasche entkommen ist und sich im Wald neben unserem Grundstück versteckt hat.
Jedenfalls hatten beide gesundheitliche Probleme und mussten in Behandlung. Beide sind jetzt aber auskuriert und gut drauf. Bei uns wird es ihnen allmählich etwas zu fad. Die beiden Perserdamen sind anfangs vorsichtig und verstecken sich, tauen dann aber schnell auf und geniessn ihre Streicheleinheiten. Tanga kann man an den gelben Augen erkennen, während ihre Schwester Tikka grüne Augen hat.
Ihr Alter lässt sich nicht bestimmen. Nach ihrer lebhaften Art zu spielen zu urteilen, sind sie erst so um die zwei Jahre alt.
Beide werden diese Woche kastriert/sterilisiert.

Eine grosse Wohnung mit Terrasse oder Balkon wäre das richtige für sie. Beim Einnetzen helfen wir mit Rat und Tat.

 

Vorne Tikka mit den grünen Augen und dahinter Tanga mit den dunkelgelben Augen

Tanga

Tanga

Tikka

>> Zurück zur Übersicht aller Katzen <<