Pepita und Piccola

sind zwei Katzenmädchen
von einem Bauernhof im Rheinland, wo sie nicht erwünscht waren. Eine Katzenfreundin brachte sie uns.
Sie sind jetzt zwischen vier und fünf Monate alt. Pepita mit viel Weiss auf der Brust ist eine ganz Kesse, die immer vorneweg ist und auch ganz dringlich ihre Streicheleinheiten einfordert. Sie ist schwer zu fotografieren, weil sie unbedingt immer ganz dicht an ihrem Menschen sein will. Ihr Schwesterchen Piccola ist etwas vorsichtiger, sobald sie aber Vertrauen zu einem Menschen gefasst hat, taugt ihr das Schmusen auch sehr und sie geniesst ihre Zeit auf dem Schoss.

Diese kleinen wonnigen Stubentiger-Mäderln werden nur zusammen vermittelt. Ein junges Kätzchen ohne Spielgefährten ist etwas Trauriges, denn nach der anfänglichen Begeisterung in der neuen Familie wird die Beschäftigungszeit für die junge Katze doch naturgemäß weniger.
Das neue Zuhause sollte genug Platz für dieses sehr bewegungsaktive Pärchen haben, also am besten eine grosse Wohnung mit einnetzbarem Balkon oder Terrasse (wir helfen dabei mit Rat und Tat) oder ein Haus mit gesichertem Freilauf.






Pepita



Piccola



Piccola

Piccola

Piccola

Pepita

Pepita

Links Pepita und rechts Piccola (vor einem Monat)

>> Zurück zur Übersicht aller Katzen <<