Hubi und Romeo

Hubi ist ein Halblanghaar  und  fünf Monate alt. Er hat schon kurze Zeit bei einer jungen Frau in einer kleinen Einzimmer-Wohnung ohne Spielgefährten gelebt. Die Besitzerin hat eingesehen, dass so ein kleines Kätzchen unbedingt einen Spielgefährten und natürlich auch mehr Platz braucht. Schließlich ist die Wohnung für ihn ja der einzige Lebensraum. 

Hubi ist ein besonders wonniger kleiner Kater, der das Schmusen geniesst und das Spielen noch mehr. Er ist sofort zutraulich, ist anderen Katzen gegenüber sehr freundlich und will gleich mit ihnen spielen. Hubi liebt es auch mit Vollgas zu rennen und braucht daher besonders viel Platz.

Da wir bisher kein Zuhause mit einem passenden Spielgefährten für Ihn finden konnten, haben wir in befreundeten Tierheimen herumtelefoniert und sind schließlich auf den kleinen Romeo gestossen. Er ist ein Findelkater, der im Katzenheim aber vom Besitzer/in nicht abgeholt wurde. Er ist schon kastriert und sein Alter schätzen wir auf neun Monate. Er ist aber nur wenig größer als Hubi und deswegen denken wir, dass die beiden gut zusammen passen. Sie sind gerade dabei sich kennen und mögen zu lernen.

Romeos Schwanz ist wie ein Fragezeichen geformt, als ob er fragen wollte "Mögt ihr mich auch mit meinem besonderen Schwanz?"

Romeo ist sofort so lieb und anschmiegsam und kann einen mit seinen grünen Augen so beseelt anschauen. dass man diese Frage immer nur mit "Ja, natürlich!" beantworten kann. 
Die Fragezeichenform ist übrigens ein sogenannter Knickschwanz, der bei einem sehr seltenen Zusammentreffen von zwei Erbfaktoren entsteht. 

Ihr neues Zuhause sollte viel Platz haben, Eine wirklich grosse Wohnung, ganz ideal zweigeschossig mit Balkon oder Terrasse wäre das richtige für dieses besondere Paar. Oder natürlich ein Haus mit sicherem Auslauf.  

Selbstverständlich ist der kleine Hubi stubenrein. Als Halblanghaar braucht er etwas mehr Pflege als Katzen mit Kurzhaarfell. Auch Romeo geht immer brav auf sein Kistchen.