Fiori und Lugi
diese beiden haben sich bei uns gefunden und haben offensichtlich soviel Spass miteinander, dass wir sie nicht trennen können.
Fiori schätzen wir und die Tierklinik auf ca. ein Jahr. Er wurde von Joggern gerettet, die ihn besinnungslos auf einer Blumenwiese in der Nähe unseres Hauses fanden und zu uns brachten. Daher der Name Fiori, also Blumen auf italienisch. Nach einigen Tagen in der Tierklinik war er wieder munter und wartet jetzt bei uns auf ein neues liebevolleres Zuhause, denn er war offensichtlich ausgesetzt worden. Fiori ist anfangs sehr vorsichtig, lässt sich dann aber sehr gerne streicheln.
Fiori ist kastriert und stubenrein.
Mit dem wohl etwa vier Monate alten Lugi, der als Waise ganz verdreckt und mit fast vollständig abgerissener Unterlippe gefunden wurde (die von einem hervorragenden Tierchirurgen erfolgreich wieder angenäht werden konnte), verstand er sich auf Anhieb ganz famos. Die beiden tollen und spielen miteinander, dass man eine grosse Freude beim Zuschauen hat. Sie sind beide aber sehr vorsichtig und tun sich nicht weh. Besonders Fiori mit seinem dreifachen Gewicht ist sehr behutsam.
Fiori und Lugi geniessen beide das Streicheln sehr und freuen sich sehr über jeden Menschen, der in ihr Zimmer kommt.
Ein liebevolles Zuhause mit viel Platz zum Spielen und Frischluftzugang (wir helfen beim Einnetzen eines Balkons und einer Terrasse mit Rat, Tat und Material) wünschen sich die beiden Racker.






































>> Zurück zur Übersicht aller Katzen <<